Cloud Vergleich

SugarSync.com Test

Seit 2008 bietet das Unternehmen SugarSync einen Cloud-Dienst an. Die junge Firma hat ihren Sitz in San Mateo, Kalifornien. Geworben wird auch mit prominenten Kunden wie France Telecom-Orange oder der Korea Telecom, die die Dienste von SugarSynch in Anspruch nehmen.

Produktangebot von Sugarsync

Für Privatkunden werden vier Pakete angeboten. Gespart werden kann durch eine Bindung für ein Jahr. Je nach Paket können 10$ – 50$ pro Jahr gespart werden.

Produktbezeichnung Preis
60GB 7,49 $/Monat
100GB 9,99 $/Monat
250GB 24,99 $/Monat
1000GB 55 $/Monat

Bestellablauf & Ersteinrichtung von Sugarsync

Zum Start muss bei SugarSync ein passendes Angebot ausgewählt werden, das direkt zur 30-tägigen Testversion führt. Die Anmeldung erfolgt durch Angabe des Namen, der E-Mail-Adresse und eines selbstgewählten Passwortes. Ob und wenn ja, welches mobile Gerät verwendet wird, kann in diesem Fragebogen ebenfalls angegeben werden. Auf der Website von SugarSync kann eine Desktop-Anwendung heruntergeladen werden, die nur noch installiert werden muss. Es wird eine Version für PC und eine für Mac angeboten.

Vertragsbedingungen bei Sugarsync

Vertragslaufzeit  Verträge mit SugarSync werden automatisch verlängert und laufen normalerweise für einen Monat oder für ein Jahr, wobei sich die Verpflichtung für ein Jahr in günstigeren Konditionen niederschlägt.
Kündigungsfrist Momentan ist eine Kündigung des Accounts nur mit Hilfe des Kundenservice möglich. Dazu wird eine E-Mail von der, in der Anmeldung angegebenen, E-Mail-Adresse geschickt.
Sparmöglichkeiten Es gibt einige Möglichkeiten kostenlosen Speicherplatz hinzuzugewinnen. Dazu gehört zum Beispiel die Freunschaftswerbung oder die Teilnahme am „Getting Started“-Game auf der Website von SugarSync. Hier können bis zu 250MB Speicherplatz gewonnen werden. Dies gilt jedoch nur für Privatkunden.

Auszeichnungen & Pressestimmen

In Vergleichen, auch mit bekannteren Anbietern von Cloud-Services, schneidet SugarSync relativ gut ab und wird immer wieder als gutes Alternativprogramm bezeichnet.
Die New York Times schreibt: „SugarSync really is an impressive piece of work.“
Im Wall Street Journal wird geschrieben: „Teh best method yet… It really works.“

Sicherheit & Zugriffsmöglichkeiten bei Sugarsync

Das Sicherheitsmanagement bei SugarSync umfasst eine TLS (Transport Layer Security)Verschlüsselung. Hierbei handelt es sich um einen Nachfolger der SSL v3.0 Verschlüsselung. Im Server selbst werden Daten mit 128bit AES codiert, wie es auch in Banken üblich ist. Gespeicherte Daten werden in zwei Daten-Zentren gespeichert, inklusive einer Amazon S3-Anlage. Zugang zu den Daten wird wenigen Mitarbeitern im Fall schwerwiegender Probleme gegeben.
Die Stiftung Warentest bewertete die Sicherheit von Sugarsync als “mangelhaft”. Damit ist der Anbieter im Test der Stiftung Warentest in Punkto Sicherheit durchgefallen.

Kundenservice

Im Hilfe-Zentrum von SugarSync können sich Kunden und Interessenten in der Community über Erfahrungen austauschen. Ein E-Mail-Support ermöglicht direkten Kontakt zum Team von SugarSync. Wer sich über Abläufe in der Cloud erkundigen möchte, kann auch die Video Tutorials nutzen. Für kurze Fragen wird auch ein Chat zur Verfügung gestellt. Die Hilfe selbst ist in Kategorien eingeteilt, damit auch auf Anhieb das passende Thema gefunden werden kann.

Datenfreigabe

Um Ordner und Daten mit einzelnen Personen oder Gruppen zu teilen, müssen diese einen Account bei SugarSync haben. Werden Personen zu einem Ordner eingeladen, werden diese auch gefragt, ob sie einen kostenlosen Account erstellen möchten. Geteilt werden Daten, indem gewünschte Dateien gewählt werden und auf „Share“ geklickt wird. Hierbei öffnet sich ein eigener Screen um festzulegen, ob andere Personen Daten nur lesen oder diese auch verändern dürfen oder weitere Daten hinzufügen können. Die Einladung wird per E-Mail versendet. Die Datenfreigabe wird von vielen als besonders gut bezeichnet und ist ein Punkt, bei dem SugarSynch wohl auch mit bekannten und großen Anbietern mithalten kann.

Business Lösungen von Sugarsync

1000 GB können für bis zu 3 User aboniert werden. Das Paket “Brauch” ist für größere Unternehmen gedacht mit über 3 Usern. Der Preis und weitere Modalitäten werden persönlich geklärt. Für Unternehmen gibt es Telefon-Support. Es können einzelne Dateien und Ordner geteilt und heruntergeladen werden.

Online Speicher bei Sugarsync

Die Dateimenge für Privatpersonen hat sich eben bei SugarSync gehoben. Für private User gibt es jetzt regulär bis 250 GB. Ab 1000 GB ist das Angebot für Unternehmen gedacht. Es sind Clients für Windows, Mac OS, iOS, Android und Blackberry verfügbar. Der Upload Speed kann bei SugarSync selbst eingestellt werden.

SugarSync Fazit

SugarSync bietet ein umfangreiches Angebot an Funktionen. Besonders das Teilen von Daten wird von vielen Nutzern gelobt. Leider wird SugarSync in Dollar bezahlt und ist im Allgemeinen nur zu Teilen für deutschsprachige Kunden ausgelegt. Der Bestellprozess ist allerdings auch auf Deutsch angelegt.
Jetzt zu sugarsync.com