Cloud Vergleich

Web.de Cloud Test

1995 als Deutschlands erster Online-Katalog gestartet. Bekannt ist das Portal für sein Angebot an E-Mail-Postfächern. Neben einigen weiteren Diensten wird auch eine Cloud von web.de angeboten. Das Unternehmen hebt besonders die Sicherheit ihres Produktes hervor. Die Server von web.de cloud sind in Deutschland angesiedelt.

Produktangebot der Web.de Cloud

Durch die Nutzung eines web.de Postfaches, das 2 GB Speicher sichert, die 4 GB für die Nutzung der Cloud auf dem Smartphone plus weiteren 4 GB durch die Nutzung des PC-Angebotes können dauerhaft 10 GB kostenlos verwendet werden.

Produktbezeichnung Preis Besonderheiten
10 GB kostenlos
20 GB 1,99 Euro/Monat
50 GB 4,99 Euro/Monat als Web.de Freemail-Nutzer/td> 0,99 Euro/Monat für Web.de Club Mitglieder
100 GB 9,99 Euro/Monat für Freemail-Nutzer 4,99 Euro/Monat für Web.de Club Mitglieder

Das Transfervolumen umfasst das Doppelte des zugesicherten Speicherplatzes. Damit können bei einem 20 GB-Account pro Tag 40 GB Daten transferiert werden.

Bestellablauf & Ersteinrichtung der Web.de Cloud

Zuerst muss ein Konto angelegt werden. Hier wird zum Einen nach den persönlichen Daten gefragt. Hier kann auch eine persönliche E-Mail-Adresse angelegt werden, die einen gewünschten Namen erhält. Ein Passwort muss ebenfalls festgelegt werden. Nach der Sicherheitsabfrage sind Sie Kunde von Web.de.
Interessanterweise wird man bei Interesse an Online-Speicher direkt zur Anmeldung für einen Mail-Account geschickt. Es bleibt also offensichtlich keine andere Möglichkeit als auch FreeMail-Kunde zu werden um den Speicherplatz zu bekommen.

Vertragsbedingungen der Web.de Cloud

Vertragslaufzeit Die Laufzeit der Verträge ist aus den AGBs und dem Angebot auf der Website nicht erkennbar, sollte aber regulär einen Monat oder ein Jahr betragen und automatisch verlängert werden.
Kündigungsfrist Die Kündigungsfrist beträgt 6 Wochen vor der Verlängerung des Vertrages.

Auszeichnungen & Pressestimmen der Web.de Cloud

Die web.de cloud bekam von Chip im Test lediglich 61,5 % von 100 möglichen. Allerdings wurde hier auch der kostenlose Speicher von web.de cloud bewertet, der im Heft von September 2012 noch mit 1 GB angegeben ist. 10 GB sind momentan kostenlos erhältlich. Von Computerbild wurde die web.de cloud auf den dritten Platz von 10 gewählt.

Sicherheit & Zugriffsmöglichkeiten der Web.de Cloud

Die Daten werden auf Servern in Deutschland gespeichert. Hier gilt das deutsche Recht und damit auch das Datenschutzgesetz.

Gespeicherte Daten werden an mehreren Standorten verteilt um sie auch bei Schäden der Rechenzentren zu schützen. Die Daten werden verschlüsselt übertragen.

Die Stiftung Warentest vergab der Web.de Cloud in Punkto Sicherheit lediglich ein “ausreichend”, auch bei der Sicherheit der Nutzerdaten und der Apps fiel die Web.de Cloud im Test durch.

Kundenservice der Web.de Cloud

Die Hilfe auf der Website von web.de cloud ist besonders umfangreich und zeigt mit Screenshots Schritt für Schritt den Ablauf verschiedener Funktionen. Der Kundenservice funktioniert für alle Angebote von Web.de. Daher wirkt die Seite etwas unübersichtlich. Eine Hotline für FreeMail Technik, Passwörter und Mailcheck ist eingerichtet, kostet allerdings 3,99 Euro pro Anruf aus dem deutschen Festnetz. Ein Premium-Service ist den Mitgliedern des Web.de Clubs vorenthalten. Diese Nummern für Telefon und Fax sind reguläre Festnetznummern.

Datenfreigabe der Web.de Cloud

Per E-Mail kann beispielsweise der Freemail Account von Web.de genutzt werden. Hier gibt es die Option die Funktion „Anhang aus Online-Speicher hinzufügen“. Außerdem kann im Online-Speicher die Freigabe-Funktion aktiviert werden. Dadurch wird eine E-Mail mit einem Link zu den Daten an ausgewählte Freunde versendet.

Speicher der Web.de Cloud

Der Speicherplatz ist pro Account auf maximal 100 GB begrenzt. Für mobile Geräte gibt es Apps und für PC ein Tool, das den User direkt über den Explorer zugreifen lässt. Jeden Tag können 2x so viele Daten hoch- oder heruntergeladen werden wie Speicherplatz aboniert ist.

Fazit

Die 10 GB kostenloser Speicher sind auf jeden Fall mehr als die meisten Anbieter ihren Kunden zugestehen wollen. Leider wird hier viel Bindungspolitik betrieben. So bekommt man viele Preisvorteile, Extra-Speicherplatz oder Service nur, wenn man auch das Mail-Angebot, die PC-Anwendung oder die Smartphone-App benutzt. Außerdem gibt es den Web.de Club, bei dem man sogar eine eigene Telefonnummer für den Support bekommt. Vorteilhaft ist, dass die Server in Europa stehen und damit dem hiesigen Recht unterliegen.

Jetzt zu web.de