Cloud Vergleich

Mediafire.com Test

Das Unternehmen Mediafire wurde im August 2006 in Texas gegründet. Im Oktober des selben Jahres wurde der Dienst zum ersten Mal für die Kunden frei gegeben. Die Website von mediafire kann einen Zuwachs von 100% jährlich verzeichnen. 60 Personen arbeiten an dem Projekt, das 30 Millionen registrierte User und über 12 Millionen tägliche Besucher vorweisen kann. Der Kundenkreis von mediafire erstreckt sich über 230 Länder der Welt.

Produktangebot

Das Angebot umfasst 3 Stufen. Basic, Pro und Business. Das Basic-Angebot ist kostenlos und beginnt bei 10 GB. Es ist hier möglich bis zu 50 GB kostenlos zu nutzen. Die Einschränkungen bei der kostenlosen Version sind beispielsweise werbeunterstützte Downloads, eine Beschränkung auf 200 MB pro Datei und limitierte Archive. Dieses Tool eignet sich lediglich für kurzzeitige Aufbewahrung von Daten.
Das Pro-Angebot wird nicht von Werbung unterstützt, umfasst 100GB aufwärts, beschränkt die Dateigröße auf 10 GB, benötigt keine Captchas und ermöglicht den Priority Support. Außerdem können hier direkte Links zu Daten generiert werden und es können auch ganze Ordner heruntergeladen werden. Das Angebot wird momentan mit 50% Vergünstigung angeboten und kostet damit 2,49 $ pro Monat..
Die Business-Version ist ebenfalls 50% vergünstigt und kostet damit 24,99 $ pro Monat. Dafür bekommt man ebenfalls werbefreie Benutzeroberflächen, Speicherplatz ab 1 TB, kann Dateien bis zu 10 GB hochladen und den Priority Support nutzen. Eine eigene Domain wird hier auch angeboten, ebenso wie detailierte Download-Statistiken. In diesem Plan kann die genaue Speicherkapazität ausgewählt werden. Der Preis für 10 TB beträgt beispielsweise 212,50 $ pro Monat.
Auswählbar ist Speicher bis zu 100 TB.
Produktbezeichnung Preis Besonderheiten
Basic kostenlos ab 10 GB
Pro ab 2,49 $ / Monat ab 100 GB
Business ab 24,99 $ / Monat ab 1 TB

Bestellablauf & Ersteinrichtung

Um den Dienst nutzen zu können, muss auf der Website von mediafire ein Account eingerichtet werden. Es kann zuerst einer der drei Pläne gewählt werden und danach der genaue Speicherumfang, der benötigt wird. Für die Anwendung gibt es auf der Website Clients für Windows, Linux und Mac. Auch mobile Geräte können hier mit Apps ausgestattet werden.

Vertragsbedingungen

Vertragslaufzeit Bezahlt wird bei mediafire entweder pro Jahr, pro Monat oder pro Quartal. Dies kann gleich bei der Auswahl des Angebots-Planes ausgewählt werden.
Kündigungsfrist Das kostenlose Angebot kann unter dem Menüpunkt “Account and Billing” gelöscht werden. Damit verschwinden alle jemals gespeicherten Daten. War das Konto zu irgend einer Zeit Pro oder Business, kann der Account nicht einfach gelöscht werden, sondern muss gekündigt werden. Dies geschieht in den Settings. Hat man hier gekündigt, wird der Account nach Ablauf der bezahlten Zeit zu einem Basic-Account umgewandelt und ist damit kostenlos.

Auszeichnungen & Pressestimmen

Chip-User haben dem Angebot 75% positive Wertungen gegeben. Der erste Eindruck wurde mit 4 von 5 Punkten bewertet.

Sicherheit & Zugriffsmöglichkeiten

Um sensible Daten besser schützen zu können, kann nochmals ein Passwort für einzelne Daten angelegt werden.

Kundenservice

Um Hilfe vom mediafire Team zu erhalten, können beispielsweise Support Tickets gesendet werden. Dafür ist auf der Website ein Formular auszufüllen. Eine Telefonnummer ist ebenfalls für Fragen angegeben. Um hier schnell Hilfe zu erhalten, kann oben auf der Site der Help-Button geklickt werden. Damit wird ein Service Code generiert. Damit ruft man die Hotline an und kann sich helfen lassen. Eine Knowledgebase wird ebenfalls angeboten, in der häufige Fragen geklärt werden.

Datenfreigabe

Daten werden per Link geteilt. Diese können auch beispielsweise auf Facebook oder anderen Plattformen geteilt werden. Die Anzeige der Daten variiert abhängig vom Browser.

Backup

Bis zu 50 GB bekommt man für den Backup-Dienst kostenlos. Über automatischen Backup oder Versionierung lässt sich durch die Website keine Aussage treffen.

Speicher

Teilen von Daten ist eine Stärke von Mediafire. Die professionellste Lösung beginnt bei 1 TB Speicher. Clients gibt es für Windows, Mac, Android und iPhone. Bei Powerforen.de wurden ca. 600 kb/s für den Download gemessen.

MediaFire Fazit

Für Backups ist das kostenlose Angebot nicht geeignet, da die Dateien nur temporär abgelegt werden können. Dafür wird ein relativ umfangreicher Speicherplatz schon bei der kostenlosen Version bereitgestellt. Mit 10GB kann sich mediafire sehen lassen.
Jetzt zu mediafire.com